Neuer Jugendbeauftragter in Wildenberg

Neuer Jugendbeauftragter in Wildenberg

 

Martin Forstner wurde im Rahmen der Mai-Sitzung des neuen Wildenberger Gemeinderates einstimmig zum Jugendbeauftragten der Gemeinde Wildenberg benannt. Diese ehrenamtliche Aufgabe wurde übernommen, um die Anliegen der Kinder und Jugendlichen und auch der Jugendarbeit zu vertreten, zu unterstützen und zu fördern. Jugendbeauftragte leisten deshalb wichtige Beiträge in der Kinder- und Jugendarbeit in den Gemeinden. Als Vermittler sorgen Sie für gute Kommunikation und Zusammenarbeit sowie für optimale Bedingungen zur Entwicklung und Durchführung von Angeboten für Kinder, Jugendliche und auch deren Eltern.

 

Jugendbeauftragte sehr wichtig

Kinder und Jugendliche brauchen einen Ansprechpartner vor Ort, außerdem brauchen junge Menschen eine starke Lobby. Uns ist bewußt, dass Kinder und Jugendliche mitreden wollen und deshalb die ehrenamtliche Kinder- und Jugendarbeit unterstützt werden muss. Im Rahmen der Erstellung von Angeboten für Kinder und Jugendliche (Ferienprogram, Jugendräume, Spielplätze) sind Sie auch von der Gemeinde zu unterstützen. Positive Lebensbedingungen und eine lebenswerte Umwelt führen dazu, dass Kinder und Jugendliche als junge Erwachsene wieder zurück in Ihre Heimat wollen.

 

Zahlreiche Aufgaben des Jugendbeauftragten

Markus Hirsch ist sich der Verantwortung bewusst. Durch seine Tätigkeit will er Kontakt zwischen der Gemeinde und der Kinder- und Jugendarbeit herstellen. Bei Bedarf koordiniert er die Zusammenarbeit mit Personen, Gruppen und Initiativen, die für die Kinder und Jugendlichen tätig sind. Er macht Belange der Kinder und Jugendlichen im Gemeinderat präsent. Er unterstützt die Kinder und Jugendlichen bei notwendigen und sinnvollen Angeboten für die Kinder und Jugendlichen in der Gemeinde.

 

Unterstützung für den Jugendbeauftragten

Die kommunale Jugendarbeit des Landkreises Kelheim unterstützt, informiert und berät die Jugendbeauftragten dann bei Fragen zum Jugendschutz, aber auch bei allen individuellen Fragen zur allgemeinen Kinder- und Jugendarbeit. Hierzu stellt der Kreisjugendring Kelheim für die Jugendbeauftragten eine weitere wichtige Anlaufstelle dar. Als Zusammenschluss der freien Jugendgruppen und Jugendverbände im Landkreis Kelheim unterstützt er bei der Jugendpolitischen Interessenvertretung, beispielsweise in Fragen der Förderung oder der Weiterentwicklung von Jugendarbeit auch in den Gemeinden.

 

Die Adressen sind:

Kommunale Jugendarbeit, Donaupark 12, 93309 Kelheim

Kreisjugendring Kelheim, Affeckinger Str. 26, 93309 Kelheim