Berichte

1.Bürgermeister

„Die Gemeinde weiter voranbringen“

Wildenberg. (red) Mit Mut, Weitblick und Tatkraft will der bei den Kommunalwahlen im Frühjahr zum Bürgermeister gewählte Winfried Roßbauer die Gemeinde Wildenberg in den nächsten sechs Jahren voranbringen. Dazu baue er auf seine beiden Stellvertreter Wolfgang Brich und Rita Westermaier ebenso wie au …mehr
Einfahrt Schweinbach

Einfahrt nach Schweinbach soll sicherer werden

Wildenberg. (red) Die notwendige Anbindung des Ortsteils Schweinbach an die Bundesstraße 299 wird sicherer werden. Das konnte jüngst Bürgermeister Winfried Roßbauer im Rahmen eines Abendtermins mit den Schweinbacher Bürgerinnen und Bürgern verkünden. Zuvor hatte sich auch schon der Gemeinderat mit d …mehr
Baurecht

Gemeinderat will innerorts Baurecht schaffen

Von Harry Bruckmeier Wildenberg. Der Teufel steckt nicht selten im Detail. Diese Erfahrung machten die Mitglieder des Gemeinderats, als sie sich in ihrer jüngsten Sitzung vom vergangenen Mittwoch über die umfangreichen Planungen der sogenannten Einbeziehungssatzung machten, mit der sie Baurecht auf  …mehr
Bild: Spende Nachbarschaftshilfe

Nachbarschaftshilfe spendet an Kindergartenelternbeirat

Wildenberg:              In den vergangenen Wochen wurden von der Nachbarschaftshilfe Wildenberg einige hundert selbst genähte Mund-Nasen-Schutzmasken auf Spendenbasis an die Wildenberger Bürger verteilt. Jetzt konnte die Sprecherin der Nachbarschaftshilfe Anneliese Büchl gemeinsam mit Marion Janßen …mehr
Foto: Ferienprogramm 2020 Artikel HZ

„Ferien dahoam“ - Programm steht

Wildenberg. Unter dem Motto „Ferien dahoam“ hat die Gemeinde trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ein Ferienprogramm auf die Beine gestellt, damit bei den jüngsten Gemeindebürgern keine Langeweile aufkommt. Die Anmeldung erfolgt bei den jeweiligen Ansprechpartnern …mehr
Dach Halle Hauhof

Das Ferienprogramm für Kinder steht

Wildenberg. Lob für Markus Hirsch (Junge Liste) gab es auf der jüngsten Sitzung des Gemeinderates: Er hatte für die Ausarbeitung und Zusammenstellung des Kinder-Ferienprogramms gesorgt. Nägel mit Köpfen machte der Gemeinderat auch bei zwei Auftragsvergaben: So sollen die kommunalen Straßenlampen auf LED umgerüstet werden und die Halle am Bauhof eine neue Bedachung bekommen. …mehr

Lange Debatte um zurückgegebene Bauplätze

Wildenberg. Zwei Themen, die eigentlich so nicht auf der öffentlichen Tagesordnung standen, bewegten die Gemüter auf der Sitzung des jüngsten Gemeinderats besonders: Johann Mühlbauer (CSU) beantragte, den Beschluss zu einer Rückgabe von zwei Bauplätzen im „Billing I“ in öffentlicher Sitzung zu behandeln. Rainer Ferch (Gemeindewohl/Freie Wähler) forderte erneut von der Verwaltung Einsicht in die Listenaufstellung, „was und wie viel an Kosten der Kläranlage seit 1975 gebucht wurde“. …mehr
Streuobstwiese

Streuobstwiesen auf Vordermann bringen

Wildenberg. Um die Streuobstwiesen im Gemeindegebiet steht es nicht zum Besten. Das ist zumindest der Eindruck einer Reihe von Gemeinderäten, die sich auf ihrer jüngsten Sitzung mit diesem Thema intensiv beschäftigten. Am Ende verständigten sich die Ratsmitglieder nach kurzer Debatte darauf, neue Pachtverträge mit Bürgern aufzulegen, die sich für eine Pflege solcher Flächen interessieren. …mehr

Wirte dürfen mehr Tische aufstellen

Wildenberg. (hb) Wie überall haben die Beschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie auch in der Gemeinde die Gastronomie in den letzten Wochen praktisch zum Erliegen gebracht. Eine Kommune kann jedoch wenig tun, um den Wirten wirkungsvoll unter die Arme zu greifen. Der Gemeinderat versuchte es in sei …mehr
Bild: LED-Lampen

Werden Straßenlampen auf LED umgestellt?

Wildenberg. Im Gemeinderat gibt es schon seit längerem ernsthafte Überlegungen, die gesamte Straßenbeleuchtung auf moderne und energiesparende LED-Technik umzurüsten. Das erfordert natürlich einen gewissen Investitionsaufwand, weshalb sich die Feierabendpolitiker vor ihrer Entscheidung noch einmal ausgiebig beraten ließen. Eines steht aber jetzt schon fest: Leuchtdioden, kurz LED, sind sowohl ökonomisch als auch ökologisch eine interessante Alternative. …mehr

Bauanträge genehmigt

Wildenberg. (hb) Zwei Bauanträge standen in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats auf der Tagesordnung. Und in beiden Fällen erteilte das Gremium den Vorhaben jeweils einstimmig und ohne lange Debatte das gemeindliche Einvernehmen. So soll Zum Billing 22 ein Einfamilienhaus mit Doppelgarage gebaut w …mehr
Bild: Glasfaser

Gemeinderat will Internet Beine machen

Wildenberg. „Homeoffice“, „Homeschooling“, ja sogar „Homechurching“ - gäbe es nicht Corona oder Covid-19 so wäre das „Wort des Jahres 2020“ schon gefunden. Die Pandemie mit Lockdown, Shutdown und vielen anderen Begleiterscheinungen machte eines deutlich: In Deutschland läuft das Internet nach wie vor viel zu langsam. Die Gemeinde ergreift nun die Initiative und will in Sachen Digitalisierung einen großen Schritt vorankommen. Wie das aussehen soll und was dazu notwendig ist, diskutierte der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung. …mehr
Verabschiedung GR

Ein letztes Mal im Chefsessel

Wildenberg. Zum Abschied überließ Winfried Roßbauer (CSU) seiner Vorgängerin noch einmal den Chefsessel. Acht Jahre lenkte Marion Schwenzl (Freie Wähler) als Bürgermeisterin die Geschicke der knapp 1 400 Seelen zählenden Gemeinde. Im Rahmen der jüngsten Sitzung des Gemeinderates wurde die scheidende Rathauschefin am Mittwoch nun offiziell verabschiedet. …mehr
Benno Kreuzmair

Seniorenbeauftragter

Gleiche Chancen für alle schaffen/Älterwerden hat Zukunft Der Gemeinderat der Gemeinde Wildenberg hat sich bereits in seiner konstituierenden Sitzung dazu entschlossen, einen Seniorenbeauftragten zu benennen. Damit soll das bestehende seniorenpolitische Gesamtkonzept des Landkreises Kelheim unterstü …mehr
Markus Hirsch

Neuer Jugendbeauftragter in Wildenberg

Neuer Jugendbeauftragter in Wildenberg Markus Hirsch wurde im Rahmen der konstituierenden Sitzung des neuen Wildenberger Gemeinderates einstimmig zum Jugendbeauftragten der Gemeinde Wildenberg benannt. Diese ehrenamtliche Aufgabe wurde übernommen, um die Anliegen der Kinder und Jugendlichen und auch …mehr

drucken nach oben